Den Keller in eine Werkstatt verwandeln


Der beste Heimwerker kann seine Arbeit nur halb so gut verrichten, wenn das tool-1157298_640Arbeitsumfeld nicht stimmt. In einem eigenen Haus fallen eigentlich immer Arbeiten an, die es zu erledigen gilt. Von daher lohnt es sich, über eine eigene Werkstatt nachzudenken. Wenn die Garage hierfür nicht den nötigen Platz hergibt, lassen sich auch Kellerräume sehr gut in eine Werkstatt verwandeln. Die Vorteile hier liegen auf der Hand. Bei den meisten Heimwerkerarbeiten fällt eine Menge Schmutz an, der sich so nicht im ganzen Haus verteilen kann. Und auch wenn das Arbeiten mal wieder etwas lauter wird, stört es in den restlichen Räumen kaum, weil der Lärm im Keller bleibt. So wird die Keller-Werkstatt schnell zum Mittelpunkt aller Heimwerkertätigkeiten und zum Rückzugsort von Bastlern und passionierten Heimwerkern.

Organisation ist alles

Bevor man sich im eigenen Haus vollkommen ausbreiten kann, war meist lange Zeit zuvor Platzsparen angesagt. Daher werden die meisten Heimwerker mit einem einfachen Werkzeugkasten beginnen. Doch mit den zunehmenden Arbeiten in einem Haus wird sich auch die Werkzeugsammlung vergrößern. Und je mehr Werkzeug und Zubehör vorhanden ist, umso wichtiger ist eine entsprechende Organisation. Denn langes suchen nach Schraubendreher, Dübeln & Co. kostet unnötig Zeit und Nerven. Continue reading

Blumenzwiebeln rechtzeitig setzen


Gibt es etwas Schöneres als, wenn die Blumen im eignen Garten, im Frühjahr zu blühen flower-bulbs-494399_640beginnen. Auch wenn es für manche komisch klingen man, der Herbst ist die Zeit, um Blumenzwiebeln zu setzen. Zwar nicht alle, aber die Frühjahrsblüher, müssen im Herbst in die Erde.

In der Regel handelt es sich dabei um Tulpen, Narzissen, Schneeglöckchen oder auch Krokusse. Denn diese Blumen nutzen die kalte Jahreszeit, um in der Erde gedeihen zu können. Und im Frühjahr kommen diese dann als die ersten Frühlingsboten aus der Erde. Continue reading

Eigenheim – Der Traum der Unabhängigkeit


building-plan-354233_640(2)Jeder kennt es; jeder möchte es gerne; und doch ist es nach wie vor eine sehr teure Angelegenheit. Die Rede ist klar vom eigenen zuhause, dem eigenen Haus. Allerdings hat sich hier in den vergangenen Jahren eine ganze Menge getan, denn mittlerweile sind die Preise für Immobilien deutlich gesunken im Hinblick auf die Finanzierungsmöglichkeiten, sodass sich auch immer mehr Normalverdiener ein solches Haus leisten können.

Somit sind die Möglichkeiten enorm gestiegen, was wiederum für viele sehr positiv zu sehen ist. Wer sich ein schönes Haus ausgesucht hat wird sicherlich auch einige Zeit dafür benötigt haben, denn gerade ein Hauskauf muss gut geplant sein. Continue reading

Neuigkeiten rund um den Garten


garden-141402_640Ein Garten muss nicht jedes Frühjahr neu erfunden werden. Der Garten steht für Langlebigkeit und Sicherheit und meist lässt sich auf dem vorhandenen aufbauen was in den vorherigen Jahren bereits gewachsen ist. Es liegt aber auch im Wesen der Natur und somit auch im Wesen und der Natur des Gartens, dass eine stetige Weiterentwicklung in diesem stattfindet. Continue reading

Ökostrom oftmals günstiger als der Standardtarif


energy-259725_640Mittlerweile ist der Ökostrom oftmals günstiger als der Standardtarif direkt vor Ort. Für Verbraucher stellt der grüne Strom so eine wirtschaftlich vernünftige Alternative dar. Zahlreiche Haushalte beziehen ihren Strom immer noch durch den Grundversorgungstarif. Oftmals ist dieser alles andere als günstig. Er darf zwar vom Gesetz her nicht verfügen über eine Mindestlaufzeit und muss monatlich zu kündigen sein, doch ist er dann oft auch deswegen der teuerste Tarif direkt vor Ort. Continue reading

Tierhaltung auf dem eigenen Grundstück


goose-168560_640Die Haltungsbedingungen von Pute Ente und Gans wurden von der WWF unter die Lupe genommen. Es wird den Verbrauchern geraten, auf tiergerechte und ökologische Haltung zu achten. Etwas Besonderes sind Entenbrust, Gänsekeule und der Truthahnbraten und häufig kommen sie auf den Tisch als Festessen.

Auf hochwertiges Bio-Fleisch sollte gerade aus dem Grund geachtet werden und dies stammt aus einer tiergerechten Haltung. Laut dem WWf-Vergleich leben Enten, Puten und Gänse aus Bio-Haltungen im Vergleich zur konventionellen Mast mehr als doppelt so lange. Die ökologischen Auswirkungen sind ebenfalls geringer aufgrund des Verzichtes auf Soja-Futter und es werden die Regenwaldflächen geschont. Continue reading

Hilft der Mietspiegel bei der Wohnungssuche?


Ein gültiger Mietspiegel muss von der Stadt- bzw. Gemeinde oder einem hand-101003_640(4)Interessenverband abgesegnet sein. Dieser Spiegel wird mit statistischen Regeln erstellt und soll vor allem die Mieter davor schützen eine zu hohe Miete zahlen zu müssen. Allerdings wird dieser Mietspiegel auch von vielen Vermietern ignoriert oder wissentlich falsch ausgelegt. Als Mieter steht es ihnen natürlich frei, die angegebene Vergütung einer Wohnung zu bezahlen.

Doch heutzutage sind Wohnungen Mangel Ware. Daher sind einige der Wohnungseigentümer besonders dreist in dem sie angeben die Wohnung gerade erst renoviert zu haben und somit befugt sind, eine höhere Miete zu verlangen. Ob dies Renovierungen tatsächlich stattgefunden haben, ist ihnen meistens nicht nach zuweisen. Continue reading

Wirkungsvoller Insektenschutz


Ob Frühlingszeit, Sommerzeit oder Herbst, wenn die ersten Sonnenstrahlen am Horizont erscheinen, bringen sie keineswegs alleinig wärmere Temperaturen, sondern gleichfalls spider-229958_640eine Heerschar kleiner Ruhestörer mit sich. Bremsen, Mücken, Spinnen und Co. fühlen sich in unserer Wohnung ziemlich behaglich. Gewiss nicht bloß für Spinnenphobiker ist der Anblick der Krabbeltiere dagegen ein Graus. Speziell Mücken drangsalieren das Nervenkostüm bis an das Limit.

Sie summen und schwirren nachts durch das Schlafzimmer und mausern zweifellos den verdienten Schlaf. Nicht selten wird die brave Hausfrau beim Ausblick auf Stechmücke, Spinne, Kerbtier und Co. zu einer unerwarteten Totschlägerin. Die Konsequenz sind unansehnliche Kleckse auf Wänden, Fenstern und Gardinen.

Die bestmögliche Problemlösung: Fliegengitter

Die möglicherweise sinnigste Option zu Blutstreifen an der Wand und dem heimlichen Killerinstinkt sind Fliegengitter für Fenster und Türen. Sie lassen sich vorwiegend kinderleicht eigenhändig einsetzen und sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich. Ein widerstandsfähiger Alu-Rahmen verleiht dem Insektenschutz die nötige Festigkeit und passt sich unschwer an das Ausmaß des Fensters an. Das Spannrahmensystem lässt sich komplett unschwer ohne Beschädigung am Fenster anbringen. Für das Fliegengitter ist bohren nicht nötig. Infolgedessen bleibt der Insektenschutz besonders mobil und kann bspw. bei Reinigung der Fenster rasch entfernt werden. Continue reading

Wer mieten will muss ein gepolstertes Bankkonto haben


frankfurt-66794_640Eine einigermaßen vernünftige Wohnung, die auch noch bezahlbar ist, heute zu finden wird immer schwieriger. Für eine Erdgeschoss Wohnung, die keinerlei Luxus aufweist, können in einer Großstadt schnell einmal 13,80 Euro pro Quadratmeter verlangt werden, wohlweißlich als Kaltmiete.

Die Mieten steigen und steigen, doch wer ist schuld daran. Der Vermieter, die Politiker oder die Kommunalverwaltung? Continue reading

Wohnungsnot in Deutschland


vienna-172392_640Wer heutzutage eine Wohnung in einer deutschen Großstadt sucht, fühlt sich fast wie ein Lottospieler, wenn er eine findet, hat er einen Sechser. Bezahlbar sein muss sie auch noch. Schon bei den Bewerbungen um die eigenen vier Wände hat jeder Interessent eine lange Schlange vor sich.

Hat man dann endlich eine Wohnung gefunden, die einem gefällt, kommt es nicht selten vor, dass der Vermieter nicht ganz so ehrlich ist, was die Quadratmeter angeht. Daher sollte jeder Mieter vor der Unterschrift auf dem Mietvertrag mit einem Zollstock die genauen Maße der Wohnung kontrollieren. Continue reading